Schwimmen: Bei den Baden-Württembergische Meisterschaften am Olympiastützpunkt Heidelberg gingen 38 „Wasserratten“ der SGR Karlsruhe auf Medaillen-Jagd.

In der offenen Wertung der Damen glänzte dabei Marie-Rebekka Horschitz mit Gold über 100m Freistil und 200m Lagen. Bei den Herren schlug Max Helget jeweils über 400m Freistil, 200m Schmetterling und 200m Freistil als erster in der offenen Klasse an.

Baden-Württembergische Jahrgangsmeistertitel gingen an: Christoph Schmidt, Laetitia Bouc, Alina Schneider, Tom Rittmann, Mia Reinhard und Lisa Maria Ulsamer.

Herausragende Akzente setzten auch die jüngsten Schwimmer aus dem Fächerbad. Im Schwimmerischen Mehrkampf siegte im Jahrgang 2007 Shirin Rosinel über die Rücken-, Mila Wazner über die  Freistil- und Soren Tico Philipp über die Schmetterlingsdisziplin.

Neben vielen weiteren Podiumsplätzen nutzten einige Schwimmerinnen und Schwimmer den Wettkampf, um die letzten Tickets für die Süddeutschen Meisterschaften, Ende April in Dresden, zu lösen.

Das Trainerteam Jonas Holzwarth und Rudi Schulz zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen Ihrer Schützlinge. Mit Blick auf die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften kann man sicher an diese Leistungen anknüpfen.

Baden Wüttembergische Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit. Einige der besten Schwimmerinnen und Schwimmer Deutschlands rangen bei diesem Event um neue Bestzeiten.

Für die SGR Karlsruhe ist die Veranstaltung ein wichtiger Termin im Hinblick auf die Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften und Jahrgangs-Meisterschaften. So reiste die Mannschaft aus dem Fächerbad mit Cheftrainer Jonas Holzwarth ins Ruhrgebiet um sich mit Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet zu messen.

Bei spannenden Wettkämpfen zeigten sich die Karlsruher Athletinnen und Athleten in guter Form. Das harte Training der letzten Woche hat sich vor allem für Diana Gerhardt, Giulia Goerigk, Marie-Rebekka Horschitz, Alina Schneider, Marc Heinzelmann, Max Helget und Christoph Schmidt, ausgezahlt. Alle sieben Schwimmerinnen und Schwimmer konnten die geforderten Normen erfüllen.

Swim Fun Days Essen

Am 24/25.02 fanden in Neckarsulm die 29. Süddeutschen Meisterschaften der langen Strecken statt.

Hier gingen neun Schwimmerinnen und Schwimmer der SGR Karlsruhe an den Start und konnten bei ihren 18 Einzelstarts respektable Leistungen abrufen.

So konnten sich Giulia Goerigk und Max Helget eine Goldmedaille in ihrem Jahrgang über 400 Lagen erschwimmen, wobei Erstgenannte dies auch in der offenen Wertung schaffte. Max Helget konnte sich bei besagter Strecke ebenfalls über eine Bronzemedaille in der offenen Wertung freuen. Eine weitere Medaille über diese Strecke sicherte sich Christoph Schmidt, der in seinem Jahrgang die zweitschnellste Zeit schwamm.

Auch über die beiden Freistilstrecken konnten einige Medaillen erschwommen werden.

So sicherte sich Giulia Goerigk über 800 Freistil eine Goldmedaille in ihrem Jahrgang und eine Silbermedaille in der offenen Wertung. Über 1500 Freistil gelang es ihr ebenfalls, sich in der offenen Wertung eine Bronzemedaille zu erschwimmen.

Weitere Medaillen gingen über 1500 Freistil in ihrer jeweiligen Jahrgangswertung an Max Helget, der sich die Goldmedaille sichern konnte und an Christoph Schmidt, der sich eine Bronzemedaille erschwimmen konnte.

Ebenfalls grandiose neue persönliche Bestzeiten und Leistungen konnten Max Hegner, Marie Horschitz, Alexander Manyrin, Mia Reinhard, Leonie Rieß und Lisa Ulsamer erbringen. (CSch)

Nach einem Jahr Abstinenz stand die Mission für die Damenmannschaft der SGR Karlsruhe in diesem Jahr fest: Sicherung des Klassenerhalts. Unter dem Motto „Wir stürmen die Liga!“  reiste das 11-köpfige Team um Cheftrainer Jonas Holzwarth in die hessische Landeshauptstadt.

Die im Schnitt noch sehr junge Mannschaft aus dem Fächerbad musste sich gegen 11 weitere Teams behaupten und zeigte von Anfang an Leistungen auf sehr gutem Niveau.

Mit Platz fünf und 16.076 Punkten haben Laetitia Bouc, Diana Gerhardt, Giulia Goerigk, Antonia Gregor, Annika Hodapp, Marie-Rebekka Horschitz, Sita Kusserow, Leonie Rieß, Nele Scherer, Alina Schneider und Lisa Ulsamer, den Klassenerhalt am Ende mehr als nur gesichert.

Am Sonntag waren die Herren der SGR Karlsruhe in der Oberliga in Schwäbisch Gmünd am Start. Die extrem motivierte Mannschaft mit Leo Fath, David Gilliard, Max Helget, Marc Heinzelmann, Tom Rittmann, Christoph Schmidt, Gerard Serrano-Pol, Nicolas Storch und Daniel Thoma  gab ihr Bestes und landete hinter dem VfL Sinderfingen und dem SV Mannheim auf dem dritten Rang. (US)

 2. Bundesliga 2018 1  20180204 174109

Mit der Elite des Schwimmsports konnte sich am vergangenen Wochenende die neunköpfige Auswahl mit Laetitia Bouc, Giulia Goerigk, Marie Horschitz, Leonie Rieß, Alina Schneider, Leo Fath, Marc Heinzelmann, Max Helget und Gerard Serrano Pol der Schwimmgemeinschaft Region Karlsruhe messen.
Das Euro Meet hat in der Welt des Schwimmsports  einen hervorragenden Namen, so ist es kaum verwunderlich dass ein hochklassiges Teilnehmerfeld der internationalen Schwimmszene am Start war. In der 20. Auflage des Meetings starteten neben den deutschen Superstars Marco Koch und Franziska Hentke, auch mehrfache Olympiasieger und Weltmeister wie Sarah Sjöström aus Schweden, Laszlo Czeh aus Ungarn und Adam Peaty aus England. Selbst aus Japan und Brasilien waren Sportler angereist. Insgesamt nahmen 819 Athleten aus 26 Nationen teil.
Obwohl so einige harte Trainingskilometer in den Knochen steckten, mischten die Aktiven der SGR Karlsruhe erfolgreich unter der internationalen Konkurrenz mit. So wurden einige persönliche Bestzeiten und bereits die ersten Qualifikationszeiten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai in Berlin erschwommen.

Erfolgreichste Karlsruher Schwimmerin war Giulia Goerigk. Sie sicherte sich in der Juniorenwertung über 400 Lagen und 200 Rücken jeweils die Silbermedaille.

Luxemburg ist eine Reise wert! Mit vielen großartigen Eindrücken und Erfahrungen im Gepäck reiste die Mannschaft um Cheftrainer Jonas Holzwarth nach einem erfolgreichen Wochenende zurück in die Fächerstadt (US).

 Euromeet 2018