Die 1. Mannschaft der SGR Karlsruhe hat bei der 29. Auflage des RhönEnergie Dompfaff-Pokals im Fuldaer Sportbad Ziehers eine überzeugende Leistung abgeliefert.

Bei optimalen Bedingungen starteten am vergangenen Wochenende insgesamt 380 Teilnehmer aus Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Sachsen und der Schweiz.

Die 15 Athleten aus Karlsruhe ließen sich nicht lumpen und kehrten mit 43 Gold-, 25 Silber- und 12 Bronzemedaillen in die Fächerstadt zurück. Mit jeweils 7 Goldmedaillen setzte sich Giulia Goerigk und Max Helget an die Spitze der Edelmetallgewinner. Aber auch Luise Lengert, Diana Gerhadt, Anna Martina Ulsamer, Leonie Rieß, Alina Schneider, Vera Kurbel, Marie Rebekka Horschitz, Sita Kusserow, Gerard Serrano-Pol, Marc Heinzelmann und Christoph Schmidt konnten Ihre Medaillensammlung weiter vergolden. Außerdem trugen Laetitia Bouc und David Gilliard zu der hervorragenden Medaillenbilanz bei. Mit 66 neuen persönlichen Bestzeiten sind die Karlsruher Schwimmer bestens auf die diesjährige Kurzbahnsaison vorbereitet.

Cheftrainer Jonas Holzwarth konnte mit dem Gesamtergebnis seiner Schützlinge sehr zufrieden sein. (US)

Team web

Mehr Fotos hier.

Seit dieser Saison ist mit Adidas ein neuer Ausrüster für die Wettkampfmannschaften der Schwimmregion Karlsruhe am Start. Der Wettkampf in Herrenberg war die Premiere für die neue Teambekleidung. Vielleicht auch ein Grund, dass das SGRK Team die Teamwertung überlegen gewann. Mit der Fix Active Group als Handelspartner und Adidas als Ausrüster möchte die SGRK die nächsten Jahre weitere Erfolge einfahren.

Am 14. Und 15. Oktober 2017 startete die SGR Karlsruhe mit der LG2, dem B-, D- und A-Team beim Schwimmfest des SVB Stutensee.

An beiden Wettkampftagen waren die Schwimmerinnen und Schwimmer in über 230 Einzelstarts mit 89 Gold-, 42 Silber- und 28 Bronzemedaillen durchweg bei den vorderen Podiumsplätzen vertreten. Fast alle Athleten konnten mehrere neue persönliche Bestzeiten erzielen.

Auch der Punktestand für den anvisierten Stutenseepokal wurde nach Ende des ersten Wettkampftages durch die SGR Karlsruhe angeführt und bis zum Ende des Wettkampfes kontinuierlich ausgebaut.

Trainer stut

Herzlichen Glückwunsch neben den Schwimmern an dieser Stelle auch an den Trainer der LG2 Herrn Rudi Schulz, den Trainerinnen vom B-Team Tanja Helget, vom D-Team Lisa Janke sowie Annika Hodapp vom A-Team. (SR)

Mehr Fotos hier.

Zum ersten Formtest nach der Sommerpause fuhren die beiden Leistungsgruppen der SGR Karlsruhe nach Herrenberg. Hier fand am Wochenende mit insgesamt 428 Teilnehmern aus 21 Vereinen die 30. Auflage des Herrenbergcups statt.
Angereist waren die 40 Schwimmerinnen und Schwimmer aus Karlsruhe um den Pokal für die beste Mannschaftsleistung zu gewinnen.  An diesem Vorhaben ließen die Athleten um Jonas Holzwarth und Rudi Schulz von Anfang keine Zweifel. Bei 240 Einzelstarts gewannen die Karlsruher insgesamt 135 Gold-, 51 Silber- und 16 Bronze-Medaillen und sammelten somit kräftig Punkte für die Mannschaftswertung. Die Mission „Pokalgewinn“ war mehr als gelungen! Mit 2.680 Punkten vor dem VfL Herrenberg (1.818 Punkte) und dem SC Villingen (1.752 Punkte) holte ein starkes Karlsruher Team die Trophäe in die Fächerstadt.

Cheftrainer Jonas Holzwarth zeigte sich mit den Leistungen seiner Athleten zu Beginn der Saison mehr als zufrieden. (US)

Fotos findet man hier.

Mit einiger Verzögerung haben wir die Ergebnisse vom BSV des diesjährigen Landesvielseitigkeitstests in Mannheim erhalten.

Herzlichen Glückwunsch zu euren sehr guten Leistungen!

In den Jahrgängen 2008-2005 weiblich und 2007-2004 männlich konnten folgende SGRK Athleten einen Platz unter den ersten drei  beim LVT 2017 belegen.

Jahrgang 2007 weiblich

Platz 1 Mila Wazner
Platz 2 Shirin Rosinel 

Jahrgang 2007 männlich

Platz 1 Soren Tico Philipp

Jahrgang 2006 weiblich

Platz 1 Elin Malmbeck
Platz 3 Ronja Hegner

Jahrgang 2006 männlich

Platz 3 Paul Klaus

Jahrgang 2005 weiblich

Platz 1 Lisa Maria Ulsamer
Platz 2 Mia Reinhard
Platz 3 Hannah Seiter

 

Weitere Infos hierzu findet ihr auf der BSV LVT Seite (DSC)