DMSJ Finale Baden-Württemberg in Freiburg 26./27.11.2022

    Dieses Wochenende waren wir mit 6 Mannschaften bei der DMSJ BAWÜ in Freiburg.

    Mädchen:

    B-Jugend 3. Platz

    C-Jugend 1. Platz

    D-Jugend

    Jungs:

    C-Jugend 3. Platz

    D-Jugend 4. Platz

     

    sowie E-Jugend Mixed 3. Platz

     

    Neben persönlichen Bestzeiten, einem starken Mannschaftsgefühl, lautstarkem anfeuern, haben sich die Jungs und Mädels wahnsinnig auf den Einlauf im Kostüm gefreut. Und sie haben sich auch alle voll in Schale geworfen!! 👍

    Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2022

    v.l.n.r. Thure Stian Müller, Leo Leverkus, Mira Helget, Mila Wazner, Helena Jurack

    Unsere Schwimmer*innen Mira Helget, Helena Jurack, Mila Wazner, Thure Stian Müller und Leo Leverkus waren vom 17.11. - 20.11.2022 in der Wuppertaler Schwimmoper bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften am Start und konnten sich im Konzert der Großen gut in den Vorläufen sowie in den Nachwuchsfinals (EYOF-/JEM-Wertungen) präsentieren.

    Die Karlsruher Schwimmer*innen reisten für 26 Starts in die Stadt der Schwebebahn und deckten das komplette Spektrum der 50 Meter bis 1500 Meter Strecken ab.   

    Bei den langen Strecken 800 Meter und 1500 Meter Freistil gingen Thure Stian Müller, Mira Helget und Leo Leverkus an den Start. Leo konnte bei der 800 Meter Freistilstrecke erneut den Altersklassenrekord mit der Zeit 8:12,26 knacken und sich auch noch die Bronzemedaille in der EYOF/JEM-Wertung sichern.

    Mira Helget schwamm im Nachwuchsfinale bei 400 Meter Lagen auf Platz 11 und bei 200 Meter Rücken auf den 8. Platz.

    Mila Wazner erreichte beim 400 Meter Lagennachwuchsfinale den 13. Platz und bei 200 Rücken einen 4. Platz.

    Helena konnte sich im Nachwuchsfinale 100 Meter Lagen am letzten Tag den 10. Platz sichern.

    Mit tollen Zeiten in den Vorläufen, bei den langen Strecken und in den Nachwuchsfinals konnten sich die Schwimmer*innen gut präsentieren!  

    Tanja Leverkus

    Leo Leverkus erneut Altersklassenrekord bei der DKM

    Bild: Jonas Holzwarth

    Bei der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft nutzte Leo die große Bühne der Schwimmoper in Wuppertal um seinen eigenen Deutschen Altersklassenrekord auf der 800 Meter Freistilstrecke erneut zu pulverisieren. Mit einer neuen Bestzeit von 8:12,26 Minuten unterbot er seine bis dahin eigene Bestmarke um nochmals über vier Sekunden und sicherte sich mit dieser Zeit die Bronzemedaille in der Deutschen Kurzbahnnachwuchswertung.

    Tanja Leverkus

     

    12. Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Masters Rostock

    v.l.n.r. Annika und Constanze Hodapp

    Mit 3 Medaillen und 2 Bestzeiten im Gepäck kehren die Schwestern Annika und Constanze Hodapp von den deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Rostock zurück. In der AK30 wurde Annika Meisterin über 200 Lagen und 200 Freistil und Vizemeisterin über 100 Freistil. Die zwei Bestzeiten verbuchte Constanze über 200 Lagen und 200 Freistil.

     

    Annika Hodapp

     

     

    68. Süddeutscher Jugendländervergleich

    Bild: Ute Molnar

    Am vergangen Samstag den 19.11.2022 waren der Badische Schwimmverband e.V. Ausrichter für den Süddeutschen Ländervergleich im Fächerbad Karlsruhe. Örtlicher Ausrichter der Veranstaltung war der SSC Karlsruhe e.V.

    Für den Ländervergleich wurden die zwei besten Schwimmer*innen über jede Strecke für die Jahrgänge 2012, 2011 und 2010 nominiert. Die Auswahl Baden-Württemberg war mit 27 Schwimmern am Start. Aus unserem Verein wurde Lina Winkler Jahrgang 2010 berufen.

    Sie hat sich in den Lagen 100m Brust, 200m Lagen und 100m Freistil qualifiziert und erreichte in Brust den 4. Platz und in 200m Lagen und 100m Freistil je den 3. Platz.

    Lautstark wurden die Staffelwettkämpfe der einzelnen Bundesländer aus den eigenen Reihen angefeuert. Die Stimmung war grandios. Das Cabriobecken bebte richtig von den vielen zurufen der Kids.

    Insgesamt erreichte das Team Baden-Württemberg in allen teilnehmenden Jahrgängen und in der Gesamtwertung jeweils den 1. Platz. Platz 2. Und 3. Auf dem Siegerpodest einen an Hessen und Bayern. Belohnt wurde jedes Siegerbundesland mit einem Pokal und je einer Medaille für die Schwimmer.

    Ein grosses Dankeschön geht an das Orga-Team, die Kari´s aus Karlsruhe und die Helfer, die diesen Wettkampf bei uns im Fächerbad möglich gemacht haben.

    Svenja Winkler

     

    10. SGEL Jugendschwimmfest in Eggenstein

    52x Edelmetall für C-, D- und E-Team

    Am 12. November 2022 - bei unangenehm nassem, nebligem und kaltem Wetter - erlebten die Nachwuchsschwimmer und Nachwuchsschwimmerinnen der Wettkampf Teams C, D und E der SGR Karlsruhe (SSC Karlsruhe) bei tropischen Temperaturen in der Schwimmhalle einen erlebnisreichen, sehr erfolgreichen und langen Wettkampftag in Eggenstein. Beim 10.SGEL Jugendschwimmfest des SG Eggenstein-Leopoldshafen e.V. traten um 10.00 Uhr 31 Sportler und Sportlerinnen des SSC Karlsruhe der Jahrgänge 2014 und älter bei 20 unterschiedlichen altersklassenabhängigen Wettkämpfen an. Insgesamt hatten 11 Schwimmvereine 144 Schwimmer und Schwimmerinnen gemeldet. Die mitgereisten und mitfiebernden Eltern, Großeltern und Geschwister konnten sich in den kurzen Pausen zwischen den Wettkämpfen an der Kaffee- oder Kuchentheke bzw. an der warmen Theke des Gastgebers stärken. Mit 52x Edelmetall, darunter 18 Gold-, 15 Silber- und 19 Bronzemedaillen in den Einzelwettbewerben, sowie einem 2.Platz der Freistil Mannschaft (männlich) und einem 7.Platz der Freistil Mannschaft (weiblich), mit Abstand das jüngste Staffel-Team an diesem Wettkampftag, traten die Schwimmer und Schwimmerinnen der SGR Karlsruhe gegen 17.00 Uhr sehr erfolgreich den Heimweg an.

    Trainerin Mechtild Swienty (Team C und E), Lavinia Rieß (Team C), sowie das Trainergespann Malaika Feyl und Tobias Baumann (Team D) waren sehr zufrieden mit den Platzierungen und Erfolgen - teilweise mit neuen Bestleistungen - Ihrer Schwimmer und Schwimmerinnen.

    Daniela Schmitt und Bernd Fuller

    1. Internationales Feuerbacher Kurzbahnmeeting

    Zwischen Cannstatter Wasen und Mercedes-Benz Arena, inmitten des Neckarparks, liegt das nagelneue, erst in diesem Sommer eröffnete, Sportbad Neckarpark.

    Dorthin lud die SportVg Feuerbach zum 1. Internationales Feuerbacher Kurzbahnmeeting.

    Insgesamt 18 Mannschaften aus Deutschland und Liechtenstein nahmen teil, die SGR Karlsruhe wurde von 35 Schwimmerinnen und Schwimmern des B-Teams und der LG2 vertreten.

    Während draußen die Novembersonne schien und sich in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle die Weltelite im Pferdesport verglich, kämpften sich die Schwimmenden in 26 Wettkämpfen durch das 25-Meter-Becken.

    Die SGR Karlsruhe kann mit dem Wochenende zufrieden sein. Nach 155 Einzelstarts belegten ihre Schwimmer und Schwimmerinnen in ihren Altersklassen 29 1.Plätze, 24 2. Plätze und 14 3. Plätze. Hinzu kamen viele weitere gute Platzierungen mit einer Reihe guter Zeiten.

    Der Trainingsfleiß hat sich also gelohnt und der Wettkampf gibt Ansporn für die nächsten Trainings-Wochen im Fächerbad.

    Steffen Landsberg

    Leo Leverkus erneut Altersklassenrekord

    Leo konnte sich am 15.10.2022 beim “Sparta – Cup 2022” im Konstanzer Schwaketenbad auf der Kurzbahn mit einer Zeit von 8:16,83 einen weiteren Deutschen Altersklasserekord auf der 800 Meter Freistilstrecke sichern. Damit brach er den seit 2019 bestehenden Rekord von Linus Schwedler (Magdeburg) aus dem Jahr 2019 um vier Sekunden. Bereits im Juli 2021 gelang ihm dies auf der gleichen Strecke in seiner damaligen Altersklasse auf der 50 Meter Bahn. Super - Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung 💪💪💪

     

    Landesstützpunkt Schwimmen Baden-Württemberg

    v.l.n.r. Jens Freiseisen, Mechtild Swienty, Gert Rudolph, Heiko Leverkus, Dr. Farshid Shami, Jonas Holzwarth

    Am 14.10.2022 wurde feierlich erneut die Plakette für weitere 2 Jahre „Landesstützpunkt Schwimmen Baden-Württemberg“ im Fächerbad überreicht.

    Seit 04.02.2020 besteht der Landesstützpunkt in Karlsruhe und ist einer von vier Stützpunkten für Schwimmen als Leistungssport in Baden-Württemberg. Trainingsort ist das Fächerbad. Die Kooperationsvereinbarung wurde zwischen der Leistungssport Schwimmen Baden- Württemberg gGmbH und der Schwimmgemeinschaft Region Karlsruhe (SGRK) geschlossen.

    18. Bienwald-Cup Wörth

    Der sonnige Wettkampftag begann schon um 8 Uhr mit dem üblichen Einschwimmen. Danach folgten um 9 Uhr vierundzwanzig Wettkämpfe, die nur durch eine einstündige Mittagspause unterbrochen wurden. Das B-Team, geführt von beiden Trainern Valentina und Elias, ist mit neun Schwimmerinnen und acht Schwimmern der Jahrgänge 2010 bis 2013 angetreten.

    Der erste Wettkampf 100m Lagen der Frauen brachte direkt schon die ersten Platzierungen auf dem Treppchen durch Sade Rosinel (1. Pl.), Lea Christine Kosover (2. Pl.) und Emma Bischoff (3. Pl.), alle drei für den Jahrgang 2012. Bei den Männern des Jahrgangs 2013 folgte sehr erfreulich das gleiche Bild, wo wieder alle Podiumsplätze durch Sportler von SGR Karlsruhe Nevio Knebel (1. Pl.), Raphael Eichenlaub (2. Pl.) und Elias Jiang (3. Pl.) besetzt wurden. Bei den Jahrgängen 2011 und 2010 konnten die Jungs ebenfalls vordere Plätze belegen durch Joris Bo Landsberg (2. Pl.), Richard Navratil (3. Pl.) und Denis Vasserman (3. Pl.). In dieser abwechslungsreichen Disziplin war das Team sehr erfolgreich.

    Aber auch in den Wettkämpfen danach konnten die Sportler aus Karlsruhe weitere Medaillen gewinnen: Sarah Jazmin Szücs (1. Pl.: 200mB; 2. Pl.: 50mB), Sade Rosinel (1. Pl.: 200mL, 50mS), Raphael Eichenlaub (1. Pl.: 200mB, 50mB), Nevio Knebel (1. Pl.: 200mL, 50mS), Lea Christine Kosover (1. Pl.: 200mR; 2. Pl.: 50mB), Jule Laakso (2. Pl.: 50mF; 3. Pl.: 50mR), Joris Bo Landsberg (1. Pl.: 200mB; 2. Pl.: 50mB), Henning-Louis Heth (1. Pl.: 200mB, 50mR), Emma Bischoff (1. Pl.: 50m R), Ellen Weis (2. Pl.: 200mB; 3. Pl.: 50mR), Elias Jiang (1. Pl.: 50mR; 2. Pl.: 50mB), Denis Vasserman (2. Pl.: 200mF), Carla Camasoiu (2. Pl.: 50mR).

    Insgesamt war es eine sehr gut organisierte Veranstaltung, bei dem die Kinder auch ihren Spaß hatten und sich ein TeamSpirit bildete.

    (Bericht: Hr. Camasiou)

    JETZT ONLINE - Ausschreibung für die 55. ISTKA und 1. KidSTKa

    🔥ISTKA 2022 im NEUEN FORMAT🔥

    Ausschreibung

     

    Herrenberg Cup 2022

    v.l.n.r. Nic Hauer, Erik Edelmann, Julian Haubrich, Leo Leverkus, Aurelius Weible, Thure-Stian Müller, Lina Winkler, Alexander Manyrin, Ciara-Luna Hensel, Mira Helget, Nele Winkler, Helena Jurack, Mila Wazner, Shirin Rosinel

    Für 13 Schwimmer der LG1 und LG2 fand der Saisonauftakt am ersten Oktoberwochenende beim 33. Herrenberg Cup im 25m-Becken statt.

    Aber nicht nur bei 85 Einzelstarts konnten die Schwimmer der SGRK mit 59 Gold-, 18 Silber- und 3 Bronzemedaillen überzeugen; auch bei den Staffelwettbewerben durch tolle Teamleistungen💪!!

     

     Video Herrenberg 2022