Heute Abend erreicht uns das vorläufige Endergebnis der DMS.

Der Wiederaufstieg der Damenmannschaft in die zweite Bundesliga ist geschafft!!!!

Nachdem wir letztes Jahr unglücklich als viertletzter, aus der zweiten Bundesliga Süd nur deshalb absteigen mussten, da die beiden Absteiger aus der ersten Bundesliga in die zweite Buli Süd abgestiegen sind und es damit vier Absteiger in die jeweiligen Landesligen anstatt zwei gab. 

Gratulation an die Mannschaft und an unseren Trainer. Mit 15.541 Punkten ist der Wiederaufstieg perfekt.

Hier findet ihr den vorläufigen Stand aller Süddeutschen Landesligen. (DSC)

Auf KA-News findet ihr Bilder der DMS Oberliga 2017 von Paul Needham. (DSC)

Das Fächerbad mit dem neuen Cabriobecken war heute Gastgeber für die DMS Oberliga Baden-Württemberg. Die Oberliga fand geteilt an zwei Veranstaltungsorten statt, so gingen zeitgleich in Schwäbisch Gmünd die Württembergischen Teilnehmer an den Start.

Die SGRK Damenmannschaft konnte den Titel mit 15541 Punkten in der Oberliga, vor der SSG Reutlingen/Tübingen (14580 Punkte/Schwäbisch Gmünd) und der ersten Mannschaft aus Schwäbisch Gmünd (14411 Punkte/Schwäbisch Gmünd), gewinnen. 

Die SGRK Herren belegen einen hervorragenden dritten Platz (14452 Punkte/Karlsruhe) in der Oberliga. Sie hatten im heimischen Fächerbad bärenstarke Konkurrenz. Sie mussten sich der Mannschaft von Neptun Leimen, die den zweiten Platz (14670 Punkte/Karlstuhe) belegt, geschlagen geben. Den Titel bei den Herren gewann die Neckarsulmer Sport-Union (16790 Punkte/Karlsruhe).

Nun heist es bei den Damen abwarten und Daumendrücken ob der Wiederaufstieg in die 2.Bundesliga geschafft wurde. Der Aufstieg wird in einer Fernwertung aller Landesligen bundesweit ausgetragen, die beiden Punktbesten Mannschaften aller Landesligen steigen auf. (DSC)

Am 5. Februar 2017 findet im Cabriobecken des Fächerbades die DMS - Deutsche Mannschafts- wettbewerb im Schwimmen der Oberliga Baden-Württemberg statt.

Weitere Infos hierzu auf der SSC Seite (DSC)

Anbei die Entry List für das Euro Meet 2017 in Luxembourg. (DSC)