Am zweiten Tag der Deutschen Kurzbahn Meisterschaften überzeugte die Karlsruher Elite erneut. 
Begonnen wurde der Wettkampf am heutigen Tage mit den 400m Lagen von Giulia Goerigk und Marie Horschitz, welche sich beide auf dieser Strecke für das A-Finale qualifizierten. Hier konnte sich Giulia mit einer Zeit von 4:41,41 einen überragenden 2. Platz erschwimmen und wurde somit deutsche Vizemeisterin, aber auch Marie überzeugte mit dem 6. Platz in einer neuen persönlichen Bestzeit von 4:45,88. 
Ebenfalls schwamm Max Helget 400m Lagen und schlug im B-Finale mit neuem Vereinsrekord in 4:24,17 als dritter an. 
Über die 200m Rücken konnte Giulia außerdem ihre persönliche Bestzeit bestätigen.
Auf den 200m Freistil ging Leo Fath an den start und verbesserte dort seine persönliche Bestzeit um 4 Sekunden.
 
Giulia 2018 DKM